Unterstützung holen

Aus Verwertung Geist
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nur wenige Forschungsinstitute werden in der Lage sein, einen derart komplexen Bewertungsvorgang umfassend selbst vornehmen können. Als Ergebnis der systematischen Erfassung kann sich daher insbesondere außerhalb wissenschaftlicher Anwendungsgebiete Bedarf nach Unterstützung bei der Potenzialeinschätzung ergeben. Auch genügt es nicht, Wissenschaftler und nicht-wissenschaftliche Anwender zur Wissensgenerierung zusammenzubringen, wenn dies nicht gezielt geschieht: Potenziale sind sowohl aus wissenschaftlicher als auch aus ökonomischer Perspektive zu betrachten, Märkte zu analysieren, eine gemeinsame Sprache zu finden, Nachfrage und Angebot abzustimmen, Risiken abzuwägen, Geschäftsmodelle zu entwerfen. In solchen Fällen bedarf es eines Mittlers zwischen beiden Welten und die Einbindung externer Experten liegt nahe. Zwar haben sich in den letzten Jahren einige Akteure in diesem Themenbereich etabliert, doch spielen die Geistes- und Sozialwissenschaften hierbei noch kaum eine Rolle. VG strebt perspektivisch die Vernetzung der notwendigen Strukturen an, die diesen Schritt konkretisieren und vereinfachen.